Accesskeys

Schweizer Kindermuseum
Das Haus der Generationen
CH-5400 Baden

Service

Inhalt

Villa Funk


Eine Villa und ihre Besitzer

Die Villa wurde 1896/97 von den Architekten Dorer und Füchslin aus Baden im Stil eines italienischen Landhauses entworfen und gebaut. Bauherr war Fritz Funk, zusammen mit Walter Boveri und Charles Brown Kommanditär von Brown Boveri & Cie. (BBC) in Baden und zuständig für die kaufmännische Leitung der Firma.

Zusammen mit seiner Frau und vier Kindern bewohnte er das Haus mit dem neu angelegten Park – für die damalige Zeit ein grossbürgerlicher Haushalt.

Im Jahr 1946 wurde die Liegenschaft an den Badener Kaufmann Otto Fuchs verkauft. Nebst privater Nutzung nahm seine Vertriebs- und Handelsgesellschaft für Seidenbänder, die Fuchs Bänder AG, im Haus Einsitz. 1966 erfolgte der Anbau von Lagerräumen im 1. und 2. Untergeschoss.

Seit dem Jahr 2000 gehört die Liegenschaft, dank der Schenkung des Ehepaares Chappuis-Speiser, der Stiftung Schweizer Kindermuseum.

Bilder-Galerie Alt – Neu