Accesskeys

Schweizer Kindermuseum
Das Haus der Generationen
CH-5400 Baden

Service

Inhalt

Schweizer Kindermuseum


Was erwartet Sie?

Im Kindermuseum wird Kindheitsgeschichte für Klein und Gross erlebbar gemacht. Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein grosses, altes Haus und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren. In der Schulstube hängt der Schulsack Ihrer Mutter aus rotem Leder. Sie finden Raumfahrtspielzeug Ihres Vaters, dieses spiegelt den Schritt in die moderne Zeit. Da glänzt die Dampfmaschine Ihrers Grossvaters, er hat als Kind damit gespielt. Und in den Puppenstuben Ihrer Urgrossmutter entdecken Sie, wie früher gewohnt und gelebt wurde.

In einer Villa von 1896 zeigt das Museum geschichtliche und aktuelle Entwicklungen rund um das Kind während der vergangenen 300 Jahre. Ausgestellt sind Objekte aus dem Kinderalltag, Spiele und Spielzeug, Lehrmittel aus Kindergarten und Schule sowie Kinderbücher. Dazu bietet das Museum unzählige Möglichkeiten zum Entdecken, Ausprobieren und Spielen.

Das Kindermuseum als «institutionalisiertes Estricherlebnis»

Das Wissen um die eigene Geschichte ist für die Persönlichkeit des Kindes von grosser Bedeutung. Früher baute sich dieses über den Dialog zwischen den Generationen auf. Heute ist diese Verwurzelung gefährdet, es fehlen traditionelle Auslöser. Das Museum als «institutionalisiertes Estricherlebnis» fördert den Generationendialog.

Was brauchen Kinder auf dem Weg in die Zukunft?

Die Kindheit ist das Fundament für unsere Identität, die sich durch die Auseinandersetzung mit unserer physischen und sozialen Umwelt bildet. Dieser Vorgang verdient besonderes Augenmerk; die Persönlichkeit unserer Kinder zu stärken, ist deshalb eine Aufgabe von grösster Wichtigkeit.